Persönliche Beratung

Das Angebot der persönlichen Beratung richtet sich an Menschen mit Suchtproblemen jeglicher Art und Intensität sowie deren Angehörigen und weiteren Bezugspersonen.

Die Beratungsgespräche bieten Unterstützung bei der Ressourcenfindung, bei der persönlichen Zielerarbeitung und Zielerreichung, bei der Stabilisierung der Lebenssituation und Begleitung in Krisensituationen.

Die Mitarbeitenden der Suchtfachstelle arbeiten unter anderem ressourcenorientiert und mit dem Hintergrund des systemischen Ansatzes. Sie berücksichtigen gender- und migrationsspezifische Aspekte.

Unsere Angebote

  • Einzelberatung
  • Eltern- und Familienberatung, Paarberatung
  • Angehörigenberatung
  • Führen von gesetzlichen Massnahmen u.a. nach Strafgesetzbuch, Strassenverkehrsgesetz und ZGB
  • Abklärungen Jugendanwaltschaft und Vormundschaftsamt
  • Betreuung nach stationären Behandlungen
  • Vorbereitung und Vermittlung von Entzugsbehandlungen und stationären Therapien
  • Gesuche um Kostengutsprache
  • Information über Selbsthilfegruppen und andere Anlaufstellen (Weitervermittlung)
  • Schuldensanierung
  • Betreuung von Personen im Strafvollzug
  • IV-Abklärungen und ggf. Anmeldungen
  • Führung von Substitutionsprogrammen
  • Information zu Sucht, Suchtmitteln und Suchtverhalten
  • Abklärung für Spielsperrenaufhebung

Die Beratung richtet sich an Personen mit Wohnsitz in der Stadt St.Gallen und den Vertragsgemeinden Berg, Häggenschwil, Mörschwil, Muolen und Wittenbach. Die Beratung ist kostenlos und alle Mitarbeitenden der Suchtfachstelle stehen unter Schweigepflicht.

Terminvereinbarungen können telefonisch während den Öffnungszeiten abgemacht werden.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
  13.30 bis 17.00 Uhr